Auf einen Fairtrade-Kaffee mit...
Marubeni García Almejos

Kaffeeproduzentin aus Peru

Wenn eine angehende Informatikerin auf der Suche nach der besten Frucht durch peruanische Kaffeefelder pirscht, dann handelt es sich ziemlich wahrscheinlich um die Kaffeeproduzentin Marubeni García Almejos. Die 27-Jährige studiert Informatik – und kann sich dieses Studium dank der Kaffeeproduktion ihrer Familie finanzieren.
Aufgewachsen ist Marubeni auf der Kaffeefarm ihrer Eltern. Nicht nur die Kaffeepflanzen wachsen hier, in dem dichten Grün Perus, besonders gut – sondern auch die Fertigkeiten von Marubeni, wie sie feststellt: „Ich bin zu einer Expertin gewachsen“, sagt sie und lächelt.

Und genau diese Expertise möchte Marubeni dazu verwenden, den Kaffeeanbau immer weiter zu denken – und so das Familienunternehmen zukunftssicher zu machen. Dafür schaut sie in alle Bereiche der Kaffeeproduktion, begleitet Erntehelfer und beschäftigt sich mit dem Export durch die Fairtrade-Kooperative Central Fronteriza Del Norte De Cafetaleros (Cenfrocafé). Man darf nie aufhören, dazuzulernen, da ist sie sich sicher. Denn nur so kann man auch in Zukunft einen fairen und nachhaltigen Kaffee produzieren. Fairgedacht, Marubeni!

Weitere Fairdenker

Fairdenker Familie Melghem
Fairdenker Isabelle Tsolkas
Fairdenker Madeleine von Hohenthal